Unsere Vorteile
Regelmäßige % SALE % Produkte
Regelmässig werden bei uns Produkte im % SALE % stark reduziert angeboten!
Schneller DHL Versand
Sichere & Einfache Zahlung dank Paypal

Ideen gegen Fieber bei Kleinkindern

Hallo, heute schreibe ich zum ersten Mal für eine Blogparade und ich freue mich riesig darüber. Das Thema lautet: Fieber bei Kleinkindern. An sich wurde auf dem Blog "Mit Kinderaugen" ein Interview mit einem Arzt zu diesem Thema bereits veröffentlicht und ich finde die Aussagen sehr gut. Aus diesem Grund jedoch möchte ich nun nicht darüber schreiben, was zu tun wäre, wenn das Fieber kommt. Ich schreibe lieber über Ideen zum Mitmachen für die Kinder, während sie Fieber haben und darüber wie ich den Tag mit den zwei nörgelnden Kindern überlebe. Aus Erfahrung weiß ich, dass das Fieber abends immer stärker zum Vorschein kommt. Dabei wird der gesamte Rhythmus der Kinder vor dem Schlafengehen gestört. Denn wenn die Kinder Fieber haben dann sin sie mürrisch, können sich nicht entscheiden, ob sie lieber lesen oder spielen wollen. Und müde sind sie so wie so. Das alles hat dann zu Folge, dass auch das Einschlafen viel länger dauert als üblich. Um das alles zu vermeiden, bekommen meine Kleinen, vielleicht schon vor dem Abendessen, ein fiebersenkendes Mittel. Je nach Alter und Gewicht zwischen 1 und 2 ml. Das führt schon mal dazu, dass sie gut zu Abend essen können. Und es ist mir sehr wichtig, dass sie vor dem Schlafengehen gut essen. Danach können wir auch unseren Rhythmus wie gewohnt weiter verfolgen. Zähneputzen, waschen und umziehen. Danach das Kinderzimmer aufräumen und die Lieblingsbücher vorlesen. Das Einschlafen geht den gewohnten Rhythmus und die Kinder können Nachts gut ausschlafen und sind am nächsten Tag fit. Zumindest hoffen wir das immer. Tagsüber werden die Kinder stets beobachtet, ob sie aktiv spielen, eigene Spielideen vortragen oder ob sie eher schon ruhig sitzen und wenig erzählen. Wenn sie nachlassen, dann mache ich etwas, was ich sonst nicht gerne mache. Die Kinder werden auf die Couch gesetzt und sie dürfen mal Zeichentrickfilme gucken. Meistens rufen wir über das Internet eine online Videothek auf. Da gibt es genug Auswahl. Während dieser Zeit schaue ich, ob sie wieder zu Kräften kommen. Wenn das nicht der Fall ist und das Fieber über 39 anhält, dann kommen die fiebersenkenden Mittel zur Anwendung. Den ganzen Tag über aber stehen die Kinder im Vordergrund. Freunde, Einkaufen und Aufräumen werden so weit wie möglich zurück gestellt und die Zeit wird den Kindern gewidmet. Schließlich suchen die Kleinen auch jede Menge Trost bei mir. Für diese Momente brauche ich Spielideen, wo die Kinder ohne viel Konzentration leicht und verspielt mitmachen können. Da kann ich zum Beispiel ein Schattentheather empfehlen. Das bringt die Kinder auf jeden Fall ganz schnell in eine andere Welt. Oder wir dekorieren das Kinderzimmer für eine Pary mit Geschirr und Girlanden und laden unsere Puppen zur Party ein. Und schon ist das Fieber schnell vergessen. Die beste Medizin für die Kleinen ist es mit ihnen die ganze Zeit zu verbringen. Ich hoffe nur, dass sie deshalb nicht immer krank sein möchten. Aber das war bisher noch nicht so. Liebe Grüße Patrycja      

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.